Ich bin Rechtspopulist, weil…

DR. FRAUKE PETRY

„… ich mich mit meinem Einsatz für Familie und Kinder sowie die Pflege unserer Identität und Kultur und mit meinem Unverständnis für ideologisierte Energie- und Währungspolitik plötzlich in dieser Schublade wiederfand.“

MARCUS PRETZELL

„…das Leben als Linksillusionist viel trister ist.“

KRZYSZTOF WALCZAK

„…man eine so wichtige Aufgabe wie den Populismus nicht den Linken überlassen darf.“

DIMITRIOS KISOUDIS

„…sogar der römische Senat nur mit dem Volk (populus) Politik treiben durfte, nicht gegen das Volk, wie unsere linken Regierungen das tun.“

CHRISTOPHER SEIDEMANN

„… ‚links sein‘ einen biederen Herdentrieb, einer ICH-bezogenen, kalten, regressiven und kopflosen Masse darstellt, die die in Szene gesetzte Intention mehr schätzt, als dass Ergebnis. Der Glaube an etwas und das Gefühl, was es einem gibt daran zu glauben, scheint die einzige Bestrebung der modernen Linken zu sein. Es ist einfach zu lernen, man kann immer mitreden und man hat immer recht. Eine tolle Ersatzreligion.“