• italy-1215231_1920

Interview mit Felix Menzel, Teil 2
Das Volk sollte einen inneren Staat ausbilden

16. Mai 2017|0 Comments

Ein bodenständiges, unabhängiges und gemeinschaftliches Leben realisieren Der Blaue Kanal: Bei rechten Politikansätzen aus dem Osten habe ich häufig den Eindruck, sie verbleiben in ländlich-autarken Strukturen, ihr Idealbild ist der selbstversorgende Gärtner und Verleger, und

  • Carl Ludwig von Haller

Dimitrios Kisoudis
Was ist rechts?

4. Mai 2017|0 Comments

Eine reaktionäre Nachlese der Geschichte Die heutige Vorstellung davon, was rechts und was links ist, ist von der Umerziehung bestimmt. Sie ist definiert durch die Nachkriegslage, als der Westen einen falschen Sonderweg der deutschen Nation

  • turtle-310825_1280

Dimitrios Kisoudis
Die falschen Radikalen

27. April 2017|0 Comments

Warum Radikalität eine Frage des Denkens ist und keine Frage der Rhetorik Auf der rechten Seite des politischen Spektrums glauben viele, Radikalität sei eine Frage der Rhetorik. Diesen Glauben nehmen sie aus der Zwischenkriegszeit, als

  • (c) Dimitrios Kisoudis 2015

Dimitrios Kisoudis
Irrationalismus, der Pferdefuß der AfD

20. April 2017|0 Comments

Schafft die Partei die Kurve vom Wutbürgertum zur Gegenelite? Die AfD steht auf zwei Beinen. Das eine Bein ist eine wissenschaftlich begründete Alternativ-Theorie. Ansätze der Volkswirtschaftslehre, der Bevölkerungswissenschaft, der Politiktheorie, die im Mainstream ohne Verwendung

  • egypt-2133951_1920

Dimitrios Kisoudis: Konservative Mythen hinterfragt
Teil 1: Die Rätselfrage der Subsidiarität

19. April 2017|0 Comments

Subsidiarität ist ein sympathischer Grundsatz, gegen den niemand etwas haben kann. Er kommt aus dem katholischen Naturrecht und besagt, dass eine höher stehende Ordnung sich in die Belange einer tiefer stehenden Ordnung einmischen darf, wenn

  • hohenzollern-200521_1920

Interview mit Karlheinz Weißmann, Teil 3
Das blaue Projekt voranbringen

20. März 2017|0 Comments

„Die AfD ist der Kern des Ganzen“ Der Blaue Kanal: Die AfD hat eine Größe erreicht, die man ihr vor zwei Jahren noch nicht zugetraut hätte. Und daneben gibt es Bewegungen wie die Identitären und

  • berlin-1836822_1920

Interview mit Karlheinz Weißmann, Teil 2
Der deutsche Wähler ist ein scheues Wild

13. März 2017|0 Comments

"Radikalisierung ist mein Menetekel" Der Blaue Kanal: Alle früheren Bemühungen, eine neue konservative Partei zu gründen, sind versandet. Jetzt sehen wir, dass sich die Parteienlandschaft anscheinend doch neu gestalten lässt. Warum heute plötzlich? Karlheinz Weißmann:

  • brandenburg-gate-2089371_1920

Interview mit Karlheinz Weißmann, Teil 1
It’s the identity, stupid

6. März 2017|0 Comments

„Volk ist eine historische, in der Geschichte gewachsene Größe" Der Blaue Kanal: Sehr geehrter Herr Dr. Weißmann, der Volksbegriff scheint plötzlich unklar zu werden. Die Kanzlerin behauptet, Volk sei jeder, der sich zufällig in Deutschland

  • sky-193697_1920

Dimitrios Kisoudis
Metapolitik oder Realpolitik?

23. Februar 2017|0 Comments

Die beiden Begriffe sind in aller Munde, wenn es darum geht, wie die AfD sich orientieren soll. Dabei kann die Partei nur eine Art von Politik treiben. Welche? Metapolitik ist ein Erbe aus dem Zeitalter

  • (c) AfD 2017_ENF_Koblenz_210117-11-1

Marcus Pretzell
Das Neue Europa

26. Januar 2017|0 Comments

Über Protektionismus, Israel und die europäische Partnerschaft Rede beim Kongress "Freiheit für Europa" in Koblenz, 21. Januar 2017 Meine Damen und Herren, vor allem meine Damen und Herren Journalisten, 350 Journalisten sind übrigens heute akkreditiert.

  • (c) AfD 2017_Kongress Europa der Freiheit

Frauke Petry
Das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben

23. Januar 2017|0 Comments

Rede beim Kongress "Freiheit für Europa" in Koblenz, 21. Januar 2017 Meine sehr geehrten Damen und Herren, es ist mir eine Ehre, die Reihe dieser hervorragenden Redner zu beschließen. Es sind Politiker, die viel länger

  • golden-eagle-1679166_1920

Dimitrios Kisoudis
Freiheitlich oder sozial

15. Januar 2017|0 Comments

Welcher Flügel ist der konsequentere? In der AfD gibt es, wie in vielen Parteien, zwei Flügel. Für gewöhnlich gilt ein nationaler Flügel als der rechte, ein liberaler als der linke Flügel der Partei. Man könnte

  • Europa

Dimitrios Kisoudis
Die populistische Versuchung

8. Januar 2017|0 Comments

Professionelle Parteiarbeit darf nicht heißen, dem Establishment nachzueifern Der Rechtspopulismus hat eine Kinderkrankheit. Sie besteht darin, die Partei als Partei nicht ernstzunehmen, sondern als Durchlauferhitzer für die Emotionen des Volkes zu missbrauchen. [1] Der Rechtspopulismus

  • integration-1691275_1920

Dimitrios Kisoudis
Wahnidee Integration

2. Januar 2017|0 Comments

Warum dieser Begriff nicht geeignet ist, unsere Probleme zu bewältigen Wir drücken uns meistens in Metaphern aus. Selten bezeichnet ein Wort genau seinen Gegenstand. Das Wort „Stuhl“ gibt unmissverständlich zu verstehen, welches Möbelstück gemeint ist.

  • Lenin

Dimitrios Kisoudis
Die Kinderkrankheit im Rechtspopulismus

26. Dezember 2016|0 Comments

Soll die AfD eine Partei oder eine Bewegung sein? Es gibt zwei Auffassungen darüber, was die AfD sein soll. Nach der ersten Auffassung ist die AfD eine Partei im Vollsinn des Wortes. Sie ist umso

  • ©2015 Mstyslav Chernov

Dimitrios Kisoudis
Der irreguläre Einwanderer

16. Dezember 2016|0 Comments

Über den Sinn eines neuen Euphemismus* In letzter Zeit ist immer öfter von „irregulärer Einwanderung“ die Rede. [1] In der migrationsfreundlichen Literatur und von Menschenrechtsorganisationen wird der Begriff schon seit Jahren an Stelle von „illegaler

  • Deutsche Fotothek: Tretmühle

Dimitrios Kisoudis
Lob des Rechtspopulismus

9. Dezember 2016|0 Comments

Kein Entrinnen aus der Tretmühle der Sprache Für die Linken ist die Sprache ein Konstrukt, für die Rechten ein Abbild der Wirklichkeit. Deshalb glauben Linke, sie könnten Begriffe umprägen, positiv oder negativ besetzen. Die Rechten

  • Anonym_Gitarrenspieler

Marcus Pretzell
Bekenntnisse eines Realisten gegen die Romantiker, Teil 2

4. Dezember 2016|0 Comments

Der fehlgeleitete Kult um den Faschismus Zugegeben, in Schnellroda wollen sie ja überhaupt keine Realpolitik treiben, sondern Metapolitik, wie sie selbst sagen, „das langsame, geduldige Bohren dicker Bretter“. [1] Metapolitik kann wichtig sein, sie kann

  • Feierliches Begräbnis Yukio Mishimas

Marcus Pretzell
Bekenntnisse eines Realisten gegen die Romantiker, Teil 1

3. Dezember 2016|0 Comments

Verhängnisvoller Kult um Opfer und Selbstmord Die AfD ist eine Partei. Und Parteien haben ihre eigenen Gesetze. Wollen wir erfolgreich sein, müssen wir die Lage erkennen, uns ein Ziel setzen und eine Strategie befolgen, um

  • Zwei Seiten der liberalen Medaille

Dimitrios Kisoudis
Vom guten und vom schlechten Liberalismus

2. Dezember 2016|0 Comments

Liberalismus kann etwas Gutes oder etwas Schlechtes sein. „Liberal“ kann nachgiebig, prinzipienlos, verantwortungslos sein. „Liberal“ kann aber auch stolz, unabhängig, selbstverantwortlich heißen. Ob liberale Politik in die eine oder andere Richtung ausschlägt, hängt vom einzelnen

  • burka-1003353_1920

Frauke Petry
Die AfD ist nicht muslimfeindlich. Wir sind bloß nicht naiv

2. September 2016|0 Comments

Wer Deutschland als seine Heimat betrachtet, kann nicht wollen, dass unser Land verwahrlost / Ein offener Brief an die deutschen Muslime

  • germany-1454777_1280

Dimitrios Kisoudis
Der Ordnungsstaat

18. August 2016|0 Comments

Ein Staat, der Arbeitgebern vorschreibt, wen sie einzustellen haben, aber Kinder im Schwimmbad ausländischen Banden ausliefert, ist asozial. Erhebt er Anspruch auf Steuern, muss er wieder für Ordnung sorgen

  • 14012634_925333690945185_1933996535_o

Krzysztof Waclzak
Reden wir über Rassismus – von Linken

18. August 2016|0 Comments

Wenn wir der öffentlichen Meinung glauben, kommen Diskriminierung und Beschimpfung von Ausländern immer nur von rechts. Das ist nicht einmal ein Vorurteil, das ist eine Lüge

  • flag-1463476_1280

Dimitrios Kisoudis
Die souveräne Diktatur der EU

15. August 2016|0 Comments

Was ist der Unterschied zwischen Martin Schulz und Victor Orbán? Richtig: Orbán wurde vom Volk gewählt. Die EU-Spitzen indes haben Höheres im Sinn als Völker: die Entmündigung eines ganzen Erdteils